© Antje Noll Haus Letzi CH-7323 Wangs
Haus Letzi Hunde
Letzi, mittelhochdeutsch Letze = Hinderung, Schutzwehr, Grenzbefestigung.

Unser Grosser Schweizer

Alma vom Tannenweg

*01. Juli 2015

Alma, bzw. „der Zwerg“, wie sie bei uns genannt wird, kam im Oktober 2015 im jungen Alter von 13 Wochen zu uns. Eigentlich hatten wir einen Welpen für das kommende Jahr bei Zuchtverband angefragt, aber da bei Almas Züchterin kurzfristig ein Interessent abgesprungen war, durften wir sie in unsere Obhut übernehmen. Wir müssen sagen, sie ist ein rechter Glücksgriff gewesen. Selbstbewusst und sicher ist der Winzling damals in sein neues Leben getreten, hat unsere damals siebenjährige Eigenbrödlerin „Prinzessin Klaus“ um die Pfote gewickelt und uns täglich aufs Neue mit ihrem Wesen begeistert.

Ausbildung

Für mich stand fest, auch wenn sie keiner Sporthunde-Rasse angehört, so möchte ich mit ihr trotzdem auf einem Hundeplatz trainieren. Rasch zeigte sich, dass bei entsprechend positivem Handling der Zwerg alles andere als sturr war, sondern einen regelrechten Arbeitseifer entwickelte, dabei aber immer herrlich unaufgeregt blieb. Schnell fand ich heraus, dass sie Dinge wie Apportieren und Fährten überhaupt nicht „im Blut“ hatte, ich sie aber Schritt für Schritt an die Aufgabe heranführen konnte. Ihr Motto ist: „Wenn es der Frau gefällt, dann macht es auch mir Spass!“ Und so hat sich ihr fragender Gesichtausdruck beim ersten Fährtentraining relativ schnell zu einem freudig-motivierten geändert, sobald ich das Bötchergeschirr oder anderes Fährtenequipement in die Hand nehme.

Erfolge

Im April 2017 wurde Alma beim Klub für Grosse Schweizer Sennenhunde erfolgreich angekört, so dass einer Zucht mit ihr nichts mehr im Wege steht. HD A, ED 0, OCD frei Exterieur 31 von 40 Punkten Wesen 33 von 35 Punkten IHA Konstanz Jugendklasse SG 1 Ihre erste Begleithundeprüfung hat sie im Juni 2017 mit 276 von 300 Punkten bestanden. Der zweite Anlauf im Oktober 2017 startete vielversprechend mit 92, bzw. 98 Punkten in den Abteilungen B und C. Leider habe ich beim abschliessenden Legen der Fährte einen Bock geschossen, so dass dort mit 70 Punkten der Schnitt deutlich nach unten gezogen wurde. Aber trotzdem hat es noch für den zweiten Rang gereicht. Den bislang grössten Erfolg haben wir auf dem B/C-Turnier beim SC OG Scholberg erlangt: Im Team den dritten Rang und mit 98 Punkten die beste Unterordnung des Turniers. Derzeit steht sie in der Ausbildung zur BH 2.
© Antje Noll Haus Letzi  CH-7323 Wangs
Haus Letzi Grosse Schweizer Sennenhunde
Letzi, mittelhochdeutsch Letze = Hinderung, Schutzwehr, Grenzbefestigung.

Unser Grosser Schweizer

Alma vom Tannenweg

*01. Juli 2015

Alma, bzw. „der Zwerg“, wie sie bei uns genannt wird, kam im Oktober 2015 im jungen Alter von 13 Wochen zu uns. Eigentlich hatten wir einen Welpen für das kommende Jahr bei Zuchtverband angefragt, aber da bei Almas Züchterin kurzfristig ein Interessent abgesprungen war, durften wir sie in unsere Obhut übernehmen. Wir müssen sagen, sie ist ein rechter Glücksgriff gewesen. Selbstbewusst und sicher ist der Winzling damals in sein neues Leben getreten, hat unsere damals siebenjährige Eigenbrödlerin „Prinzessin Klaus“ um die Pfote gewickelt und uns täglich aufs Neue mit ihrem Wesen begeistert.

Ausbildung

Für mich stand fest, auch wenn sie keiner Sporthunde- Rasse angehört, so möchte ich mit ihr trotzdem auf einem Hundeplatz trainieren. Rasch zeigte sich, dass bei entsprechend positivem Handling der Zwerg alles andere als sturr war, sondern einen regelrechten Arbeitseifer entwickelte, dabei aber immer herrlich unaufgeregt blieb. Schnell fand ich heraus, dass sie Dinge wie Apportieren und Fährten überhaupt nicht „im Blut“ hatte, ich sie aber Schritt für Schritt an die Aufgabe heranführen konnte. Ihr Motto ist: „Wenn es der Frau gefällt, dann macht es auch mir Spass!“ Und so hat sich ihr fragender Gesichtausdruck beim ersten Fährtentraining relativ schnell zu einem freudig- motivierten geändert, sobald ich das Bötchergeschirr oder anderes Fährtenequipement in die Hand nehme.

Erfolge

Im April 2017 wurde Alma beim Klub für Grosse Schweizer Sennenhunde erfolgreich angekört, so dass einer Zucht mit ihr nichts mehr im Wege steht. HD A, ED 0, OCD frei Exterieur 31 von 40 Punkten Wesen 33 von 35 Punkten IHA Konstanz Jugendklasse SG 1 Ihre erste Begleithundeprüfung hat sie im Juni 2017 mit 276 von 300 Punkten bestanden. Der zweite Anlauf im Oktober 2017 startete vielversprechend mit 92, bzw. 98 Punkten in den Abteilungen B und C. Leider habe ich beim abschliessenden Legen der Fährte einen Bock geschossen, so dass dort mit 70 Punkten der Schnitt deutlich nach unten gezogen wurde. Aber trotzdem hat es noch für den zweiten Rang gereicht. Den bislang grössten Erfolg haben wir auf dem B/C- Turnier beim SC OG Scholberg erlangt: Im Team den dritten Rang und mit 98 Punkten die beste Unterordnung des Turniers. Derzeit steht sie in der Ausbildung zur BH 2.